5 Gründe, um nach Bukittinggi zu fahren

Bukittinggi kennst Du nicht und daher steht es nicht auf Deiner Bucket List? Schade…

Seien wir mal ehrlich, die meisten von uns sind keine Langzeitreisenden und schon froh, wenn sie 3 oder 4 Wochen Urlaub haben. Dass dann bei einer Reise nach Indonesien eher die bekannten Ziele wie Java oder Bali auf der Agenda stehen, ist nachvollziehbar, aber Du bringst Dich selbst um einiges, wenn Du Sumatra und Bukittinggi links liegen lässt.maninjau_02

Indonesien hat so viel mehr zu bieten und Du kannst auch locker 3, 4 Wochen auf Sumatra verbringen, denn allein um schon von einem Ort zum anderen zu kommen, brauchst Du Zeit.

Aber es lohnt sich und Sumatra hat unheimlich viel zu bieten – beeindruckende Landschaften, unterschiedliche Völker mit ihren Besonderheiten, tolle Tauchspots, Vulkanseen, freundliche Menschen. Und vieles davon gibt es bereits in Bukittinggi. Die Stadt und ihre Umgebung waren für mich ein toller Einstieg für Sumatra.harau_04

Was zeichnet also Bukittinggi und seine Umgebung aus?

1. Bukittinggi selbst

Die Stadt selbst ist wirklich ein netter freundlicher Ort, der mich erst einmal gut auf Sumatra ankommen ließ.
Das Zentrum ist überschaubar und das Wahrzeichen ist der Jam Gadang, der Uhrturm. Kaum zu übersehen mit den typischen geschwungenen Minangkabau-Dächern, den vielen Fotografen, die für die Einheimischen Erinnerungsfotos machen, den Kutschen und kleinen Ständen.         bukittinggi_06Rund um den Jam Gadang befindet sich der Markt, auf dem die Indonesier einkaufen. Dort bekommst Du wirklich so ungefähr alles, Klamotten, Essen, Obst, Andenken, gefälschte Uhren, Schmuck, ausgefallene Knabbereien etc.
Du wirst kaum Ausländer sehen, denn es verirren sich nicht wirklich viele Fremde nach Bukittinggi, das macht es auch etwas besonders. Sumatra pur eben.bukittinggi_04

bukittinggi_05Du solltest in jedem Fall den Aussichtspunkt in der Panorama Road besuchen, denn von da aus hast Du einen tollen Blick auf den Canyon, der direkt an der Stadt vorbeiführt.bukittinggi_03Du kannst auch der steil nach unten führenden Straße runter folgen und in den Canyon laufen, dann wieder hinauf nach Koto Gadan. Dort kannst Du den Silberschmieden bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.bukittinggi_07 Es gibt einen Rundweg, der Dich dann wieder zurück nach Bukittinggi führt, aber das lasse Dir am besten in Deinem Guest House genau erklären.

2. Ausflug zum Lake Maninjau

Der Lake Maninjau ist ca. 60 Kilometer von Bukittinggi entfernt und ein schöner Tagesausflug mit dem Roller. Wenn Du nicht selbst fahren willst oder kannst (so wie ich), kann ich Dir Ronis Adventure empfehlen. Du findest die Jungs in der Lobby vom Orchid Hotel.

Die Strecke an sich ist schon wirklich schön, die Straße ist nicht so sehr befahren, denn Du fährst die meiste Zeit nicht auf der Hauptstraße.
Du kommst an traditionellen Dörfern und Reisterrassen vorbei, die Landschaft wechselt zwischen Feldern und Dschungel, ist wunderbar grün. Bauern bestellen die Felder, Reis wird gedroschen und ab und an steht ein entspannt kauender Büffel auf dem Feld.

maninjau_01Zum See herunter fährst Du 44 (ja, sie sind durchnummeriert) Haarnadelkurven herunter, sicher ein Traum für jeden Biker. Der See selbst ist angenehm warm und wird von heißen Quellen gespeist. Du kannst also schön schwimmen gehen, aber Du solltest Dir dazu den richtigen Fleck suchen, denn an manchen Ecken gibt es viele Fischfarmen und ob es dann so schlau ist, dort zu baden, wage ich ein wenig zu bezweifeln.maninjau_04

Wenn Du mit einem Fahrer unterwegs bist, wirst Du auch an einigen interessanten Spots halten. Du kannst sehen, woher eigentlich Erdnüsse kommen oder wie brauner Zucker aus Zuckerrohr gewonnen wird. So bekommst Du auch einen kleinen Einblick in den Alltag der Menschen, denn viele arbeiten hier in kleinen Familienbetrieben und bestreiten damit ihr Einkommen.maninjau_03

3. Rafflesia

Die Rafflesia ist die größte Blume der Welt und ist zudem eine Rarität. Wenn Du Glück hast, blüht sie gerade, wenn Du in Bukittinggi bist. Frage einfach in Deinem Guest House nach.

Um die Rafflesia zu sehen, musst Du nur mit einem der roten Sammeltaxis zum Terminal fahren (achte auf die Aufschrift der Sammeltaxis, kostet 3000 INDR, September 2015) und dann aussteigen. Entweder die Jungs aus dem Bussen kommen schon auf Dich zu und rufen „Rafflesia“ oder Du fragst nach dem Bus nach Palupuh. Das ist das kleine Dorf, von dem aus Du zur Rafflesia kommst. Der Bus wird dort anhalten und sobald Du ausgestiegen bist, wird ziemlich sicher ein Guide auf Dich zukommen, um Dich durch den Dschungel zu führen.bukittinggi_01

Einen Guide solltest Du schon nehmen, denn sonst wird es schwierig, den Weg allein durch die Reisfelder und den Dschungel zu finden. Der Weg kann auch ziemlich matschig und rutschig sein, also sind gute Schuhe angebracht. Rechne auch damit, dass Deine Hose danach entsprechend aussehen wird.

Die Rafflesia ist es wert, denn sie sind wirklich selten und ich hatte das Glück, dass sogar zwei direkt nebeneinander geblüht haben.rafflesia_01

Zurück geht es dann auf dem gleichen Weg. Du setzt Dich einfach an die Straße und wartest, bis ein Bus vorbeikommt, den Du anhalten kannst.
An Nachmittag fahren die Busse seltener, daher solltest Du diesen kleinen Ausflug am Vormittag unternehmen.

4. Ausflug ins Harau Valley

Das Harau Valley ist ebenfalls ein schöner Tagesausflug von Bukittinggi aus. Du kannst auch dort übernachten, solltest aber vorher anrufen, denn vor allem in der Hauptsaison sind die wenigen Unterkünfte schnell ausgebucht.

Das Harau Valley besticht mit steilen Felsen, die mitten aus der Landschaft ragen und Wasserfällen, die in der Regenzeitsicher spektakulär sind, aber in der Trockenzeit nicht wirklich viel Wasser führen.harau_03

Kletterer haben hier auch die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft nachzugehen. Hierfür solltest Du Dich aber auch in jedem Fall an Dein Guest House wenden.harau_02

Die Fahrt zum Harau Valley ist schön, wenn nicht ganz so angenehm wie zum Lake Maninjau, denn Du fährst weite Strecken auf der Hauptstraße und da ist entsprechender Verkehr.

Mit einem ortskundigen Fahrer hast Du im Vergleich zum selbst fahren auch hier die Möglichkeit, kleinere Betriebe, wie z.B. Schmiede oder Tapiokachipsbetriebe zu besuchen und den Menschen bei der Arbeit zuzuschauen. harau_01harau_06Und wenn Du wie ich Glück hast, dann fährt Dich Dein Fahrer auf verschlungenen Wegen durch viele traditionelle Dörfer, wo Du unheimlich viele der beeindruckenden Minangkabau-Häuser siehst.harau_05

5. Trekking

Ich muss zugeben, das habe ich ausgelassen, aber der Vollständigkeit halber will ich Dir trotzdem kurz von den Möglichkeiten erzählen.
In der unmittelbaren Umgebung von Bukittinggi gibt es die Vulkane Merapi und Singgalang.
Obwohl der Merapi ein aktiver Vulkan ist, kannst Du ihn, wenn er gerade ruhig ist, besteigen. Du brichst mitten in der Nacht auf, um den Sonnenaufgang vom Berggipfel aus zu bewundern. Es ist sicher ein beeindruckendes Erlebnis, das ich vielleicht bei meinem nächsten Besuch nachholen werde.maninjau_05

Und jetzt Du! Hast Du noch ergänzende Tipps zu Bukittinggi? Dann her damit und schreibe sie in die Kommentare. Und wenn ich Dir Lust gemacht habe oder Du noch Fragen hast, ich freue mich auf Deinen Kommentar.
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden

4 Kommentare

  1. Liebe Ivana,
    sehr schöne und informative Artikel. Macht Lust aufs Verreisen 😉
    Wie kommt man denn am besten nach Bukittinggi? Scheint ja doch etwas außerhalb zu sein…also genau das was wir uns wünschen!
    LG, Dani

    1. Author

      Hallo Dani,

      freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat 🙂 Ich war auf Sumatra mit dem Bus unterwegs, auch von und nach Bukittingi. Die Tagesausflüge von Bukittingi aus habe ich mit einem Motorrad gemacht. Ich bin nicht selbst gefahren, sondern hatte mir einen Fahrer/Guide für die beiden Tage angeheuert.

      Liebe Grüsse,
      Ivana

  2. Ein ganz toller Ort auf den ich auch schon gestoßen war durch einen Geo Report über die Minankabau. Einen guten Guide findet man auch im De Kok Cafe (sehr nett), fragt nach Buddhi). Ein absolutes ‚must do‘ ist ein Besuch im Taroco Café just outside Bukittinggi, ein Ort der absolut mit Liebe geschaffen wurde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.