An die Algarve im Sommer fahren kann jeder. Doch auch in der totalen Nebensaison hat die Südküste Portugals durchaus ihren Reiz. Damit Du den Aufenthalt genießen kannst, solltest Du aber diese Punkte kennen: 1. Fechado Das heißt geschlossen und dieses Schild wirst Du mehr als ein Mal sehen. Februar ist nun einmal so ziemliche Nebensaison und die meisten Restaurants und Hotels öffnen im März. Spätestens zu Ostern kommen dann auch wieder die Touristen und dannLies weiter

Wenn Du an die Algarve im Winter reist oder einfach im Sommer genug davon hast, am Strand zu liegen, dann mache Dir doch einen netten Tag in der Umgebung von Portimao. Voraussetzung ist allerdings, dass Du einen Mietwagen hast, denn sonst wird es schwierig oder zumindest langwierig. 1. Alcalar Irgendwo im Nirgendwo liegt Alcalar. Mein Navi kannte das Dorf nicht, aber immerhin meine Karten-App Maps.me (für Android) schon und damit konnte ich mich dann orientieren. WennLies weiter

Vielleicht endet Europa hier, vielleicht beginnt es hier, am südwestlichsten Zipfel, in Portugal, am Cabo Sao Vicente. Von Lagos aus ist es eigentlich keine große Reise, am besten geht es mit einem Mietwagen, vor allem, wenn Du noch ein paar andere Orte besuchen willst. Dieser letzte (oder erste?) Zipfel Europas ist eine sehr windige Klippe mit einem Leuchtturm, den Du in aller Regel nicht besichtigen kannst. Auch soll immer Montags das Tor geschlossen sein, soLies weiter

Für meine Woche an der Algarve habe ich mich in Lagos einquartiert und das war auch genau die richtige Wahl, um den Süden Portugals zu erobern. Warum? Das verrate ich Dir: 1. Lagos selbst Die Stadt ist nicht zu groß und nicht zu klein, hat also alles, was man zum Überleben braucht und noch einiges mehr. Für Kulturfans gibt es eine nette Altstadt mit mehreren Kirchen und einem Museum. Der dunkle Fleck in der HistorieLies weiter