Der erste Tag

Nach einem langen, wenn auch angenehmen Flug bin ich nun in Pune gelandet und war kurz vor 5 in meiner Unterkunft. Appartment klingt schon cool, aber es ist einfach ein Zimmer mit Bad und Minist-Balkon in einem gesicherten Komplex. Davon gibt es hier einige, aber es leben auch viele Inder dort. Eigentlich habe ich bisher nur Inder gesehen, ich hätte gedacht, dass hier auch mehr Ausländer sind.
Zum Büro und wieder zurück werden wir chauffiert, meine Kollegin wohnt auch gleich nebenan. Das ist prima, denn wenn was ist, kann sie mir auch helfen 🙂 Meine beiden indischen Kollegen sind auch wirklich nett, ich denke, wir werden gut zusammenarbeiten und hier schon einiges gewuppt bekommen.

Zur Feier des Tages ging es heute auch zum Italiener (!). Hier hat sich auch einiges zum Guten hin verbessert, wenn ich das mit meinem letzten Aufenthalt vergleiche. Und es war wirklich lecker und ganz schön viel.

Die Inder sind wirklich ein fleissiges Völkchen, kein Arbeitszeitgesetzt, keine 10-Stunden-Regel, immer online. Ich wusste ja, dass mich viel Arbeit erwartet und dass sie eigentlich immer arbeiten wusste ich auch schon von meinem Referendariat. Ich bekomme mein Laptop irgendwann nächste Woche. Bis dahin muss ich mir mit meinem iPad behelfen. Ist ein bißchen umständlich, aber es geht und besser als nichts. Die Simkarte wird auch noch etwas dauern, da hier auch im Moment viel dicht ist, es wird wegen irgendwelcher Steuer gestreikt.

Zusammen mit meiner Kollegin ging es heute Abend noch ausführlich um den Block. In der näheren Umgebung ist alles, was man braucht, sogar ein Mac und ein Kino.
Ich denke, von der Lage her habe ich es gut getroffen, von den Kollegen auch und mit dem Support aus Deutschland und UK wird es hier sicher eine runde Sache.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden


2 Kommentare

  1. Ah – wie aufregend! Habe gestern viel an Dich gedacht 🙂
    Ein gutes Einleben wünsche ich Dir, und bei allem auch super viel Spass

  2. Einen guten Anfang (nicht nur kulinarisch :-)) wuensche ich Dir, liebe Ivana und denke an Dich. Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.