Gehören immer in den Rucksack: Sarongs

Einfach nur GENIAL! Ich habe mir etliche auf meiner ersten Thailand-Reise gekauft und seitdem sind sie meine treuen Reisebegleiter und immer im Rucksack mit dabei. Ich nehme sie als Handtuch, Laken oder Strandtuch, zur Not auch mal als Wickelrock oder zu einem Beutel geknotet.
Sarongs haben einen riesigen Vorteil: sie trocknen unheimlich schnell. Als Handtuch sind sie vielleicht nicht ganz optimal, weil sie aus dünnem Stoff sind und das Wasser nicht so gut aufnehmen, dafür sind sie klein, leicht und eben schnell trocken. Ich kann damit zumindest gut leben. Ich hatte auch schon Microfaser-Handtücher, aber die fühlten sich für mich einfach nur komisch und unangenehm an, brrr…
Als Laken oder Starndtuch sind sie fast groß genug auch für meine 1,78, die fehlenden Zentimeter stören mich nicht.

Zwei packe ich immer mit ein, das hat sich für mich bewährt.

Wenn ihr in Asien seid, KAUFEN! Es gibt sie auf den Märkten in allen möglichen Farben und ich bin sicher, ihr werdet sie auch lieben. Nehmt aber lieber die etwas festeren aus dem etwas dickeren Baumwollstoff, eben die, die Menschen selbst zumindest auf dem Land teilweise noch als Kleidung benutzen, nicht die dünnen, die ihr am Strand bekommt.

Und jetzt Du! Sag mir Deine Meinung!
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden


5 Kommentare


  1. … ich hätte da noch eine Einsatzmöglichkeit:

    beim Picknick an öffentlichen Picknickplätzen auf den Tisch gelegt als Tischdecke. Ist appetitlicher, sieht außerdem schön aus und machts gleich gemütlicher. Nutzen wir bei Reisen in die USA oder in Südafrika – aber auch schon mal an deutschen Autobahnen 😉

    1. Ja, das ist auch eine gute Idee. Danke für die Ergänzung, liebe Zypresse.

      Viele Grüße,
      Ivana

  2. Auch wenn mein Besuch in Bali schon eine gute Weile her ist und ich von KAUFEN i.S.v. (hirnlosem) Konsum absolut gar nichts halte – diesem Aufruf zum Kauf kann ich mich nur anschließen. Selbst hierzulande können die im Sommer gut als Wickelrock getragen werden und sie geben eine wunderbare Strandbekleidung ab – sogar partytauglich. Also wenn ihr auf der Reise vor der Entscheidung steht, Sarong A, B oder C zu kaufen – nehmt alle drei. Da maxt nix falsch 🙂

    1. Ich habe auch einige, aber unterwegs bin ich mit zweien. Die Teile sind einfach klasse. Schön, dass Du auch ein Sarong-Fan bist. Und sie sind ja auch meist schön bunt 😉

      Liebe Grüsse,
      Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.