Pune – Kinoabend

Gestern war ich hier im Kino, kein Bollywoodschinken (kommt vielleicht noch, einfach um des Erlebnisses willen ;-)), sondern im neuen “Star Trek-Into Darkness”. Der Film war cool, die Darsteller spielen bis auf Scotty die jungen Protagonisten der Classic richtig gut, v.a. Spock und Kirk. Aber ich will mich nicht allzu sehr über den Film auslassen, sondern erzählen, wie es in Indien im Kino aussieht. Da ich bei meinen letzten Reisen nach Indien auch im Kino war, habe ich durchaus auch einen Vergleich.
Im gestrigen Multiplex mit 3D erinnert nichts mehr an die alten plüschigen Kinos mit unbequemen Sitzen und einer Reihe, in der sich nur Frauen anstellen, damit sie nicht begrabscht werden. Das fand ich ich übrigens praktisch – also die separaten Reihen -, denn da war nie jemand und ich kam immer gleich dran. Nein, im modernen Kino steht man sichnganz normal an, bekommt sein Ticket ausgedruckt und dann kann es losgehen.
Wie bei uns gibt es im Vorraum Popcorn, Nachos und Cola, kein Bier. Da ich salziges Popcorn nicht mag, nahm ich das flavoured in der Hoffnung, dass es süsses war (sweet hat ser Verkäufer wohl nicht verstanden oder ich nicht seine Antwort ;-)) und hatte Masala-Popcorn. Interssanter Geschmack, aber mir ist süsses definitiv lieber.
Die hinterste Reihe hatte sehr bequeme und sehr breite Ledersessel, Beinfreiheit, herrlich. Vor jedem Werbespot kommt die offizielle Registrierung oder Genehmigung des Spots eingeblendet. Ich glaube, Bürokratie wurde hier erfunden. Der Werbeblock dauert ähnlich lang wie bei uns, dann stehen alle auf und die Nationalhymne wird gespielt. Im Anschluss kommt dann die Aufforderung, sich hinzusetzen, weil der Film in 2 Minuten losgeht und bei mir dann noch, die 3D-Brille aufzusetzen.
Alle Filme haben dann in der Mitte auch eine Werbe- und Pinkelpausenunterbrechung. Macht Sinn bei den ewig langen Bollywood Movies, aber bei einem normalen Film…
Ja, Kino ist ähnlich wie bei uns, nur etwas anders.
Nach dem Film gab’s übrigens noch einen McPaneer und Pommes, legger. Paneer ist eine Art schnittfester Frischkäse, schmeckt lecker, v.a. mit Spinat und leicht scharf gewürzt, aber auch mit scharfer Sosse im Burger.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.