50 Tipps für Reiseeinsteiger

{Dieser Artikel enthält Werbung. Mit einem Klick auf den Link mit* kommst du zum Anbieter.}

Seit 1990 reise ich mit dem Rucksack um die Welt. Ich habe Asien entdeckt, war in Mittel- und Südamerika, in Australien und Neuseeland, in vielen arabischen Ländern und natürlich auch in Europa unterwegs.

Wenn Du auch einmal allein und auf eigene Faust reisen möchtest, dann schau Dir mal meine 50 Tipps an:

  1. Informiere Dich rechtzeitig über die Einreisebestimmungen. Das Auswärtige Amt ist hier eine gute Adresse.
  2. Prüfe das Ablaufdatum Deines Reisepasses.
  3. Informiere Dich vorab über das Wetter. Indien im Monsun kann interessant sein, aber 4 Wochen Regen sind nicht jedermanns Geschmack.
  4. Buche ein Hostel für die erste Nacht vor und frag nach, ob es einen Shuttle-Service vom Flughafen gibt. Das verschafft Dir einen entspannten Start.
  5. Kalkuliere Dein Budget nicht zu knapp.
  6. Verstecke immer eine kleine Notreserve an Bargeld im Rucksack.
  7. Nimm einen internationalen Führerschein mit.
  8. Nimm zwei Kreditkarten von unterschiedlichen Banken mit. Ich habe immer die Visa-Card der DKB* und eine Master-Card von meiner Hausbank dabei.
  9. Nimm neben den Kreditkarten auch ein paar Dollar in bar mit. Der Geldautomat am Flughafen kann kaputt sein und so kommst Du immerhin in die Stadt.
  10. Auch wenn Du eine Reisekrankenversicherung hast, musst Du in denn meisten Fällen die Arzt-oder Krankenhauskosten vorstrecken. Plane daher einen Puffer ein.
  11. Denk daran, Dich zumindest gegen Tetanus, Typhus und Hepatitis A impfen zu lassen. Für alle anderen Impfungen frage Deinen Arzt oder im Tropeninstitut. Erste Hinweise für die nötigen Impfungen findest Du z.B. bei Fit for Travel.
  12. Mach Kopien von all deinen wichtigen Dokumenten, sowohl in Papierform als auch elektronisch und hinterlege die Scans in Deinem Email-Postfach.
  13. Trage Deine wichtigsten Dokumente immer unter den Klamotten am Körper. Ein Brustbeutel ist dabei die ungünstigste Variante, denn die Schnur ist schnell durchschnitten und der Beutel daran weggezogen.
  14. Plane Deine Route nur grob, denn unterwegs wirst Du viele andere Reisende treffen, die Dir Ort empfehlen, an die Du gar nicht gedacht hast.
  15. Informiere Dich über Do´s und Don´ts. So vermeidest Du die schlimmsten Fettnäpfchen.
  16. Gönne Deiner Seele auch ein wenig Zeit um anzukommen. Das erste Mal in einem anderen Kulturkreis ist mit Sicherheit ein Kulturschock, egal, wie viel Du über das Land gelesen hast oder wie viele Berichte Du darüber gesehen hast.
  17. Lass Dir auch ein wenig Zeit, um Dich auf das Essen einzustellen, denn nichts ist ärgerlicher als ein verkorkster Magen von Anfang an.
  18. Cook it, peel it or forget it. Die Engländer wussten, warum sie diese Regel aufstellen und vor allem an den ersten Tagen solltest Du Dich daran halten.
  19. Vom europäischen Winter in die Sonne ist anstrengend für Deinen Körper. Lass ihm Zeit, sich an das andere Klima einzustellen.
  20. Reiseführer sind gut, Tipps von Einheimischen oder anderen Reisenden sind meist besser.
  21. Reise mit den öffentlichen Bussen und nicht mit den Touribussen, dann lernst Du das Land besser kennen.
  22. Ein Reisetagebuch solltest Du immer dabei haben.
  23. Nimm eine gute Kamera mit, dazu genügend Akkus und Speicherkarten.
  24. Informiere Dich, welche Steckdosen in Deinem Reiseland üblich sind und nimm ggf. einen Stecker-Adapter* mit.
  25. Lass Deinen Schmuck zu Hause.
  26. Nimm bequeme und eingelaufene Schuhe mit. Blasen an den Füßen können einem ganz schön eine Reise vermiesen.
  27. Reise langsamer und bewusster. Du musst nicht jeden Tempel sehen.
  28. Pack nicht zu viel ein, das meiste kannst Du auch vor Ort kaufen.
  29. Flip-Flops gehören immer ins Reisegepäck und sei es nur für die Dusche oder den Strand.
  30. Sonnenschutz ist in den meisten Ländern teurer als bei uns, nimm hier ausreichend mit.
  31. Vergiss nicht Deine Sonnenbrille und ein Basecap oder eine andere Kopfbedeckung.
  32. Nimm einen Schal oder ein Schlauchtuch* mit. Besonders in Asien sind die klimatisierten Busse rollende Kühltruhen.
  33. Nimm ausreichend Tampons und/oder Binden mit.
  34. Für den Fall des Falles, nimm Kondome mit.
  35. Nimm Einwegrasierer mit.
  36. Ohrstöpselsind klein, leicht und unverzichtbar auf jeder Reise!
  37. Nimm ein Zahlenschloss mit, mit dem Du Deinen Rucksack verschließen kannst. Gelegenheit kann Diebe machen und Du bist reicher als die meisten Menschen, mit denen Du in Kontakt kommst.
  38. Der Kindle* sollte immer dabei sein und am besten auch ein paar Hörbücher entweder auf dem Kindle oder dem Handy. Das hilft Dir, lange Busfahrten oder regnerische Tage zu überstehen.
  39. Nimm Dein Handy mit und besorge Dir eine lokale Sim-Karte. In manchen Ländern, wie z.B. in Indien kann das kompliziert sein, in anderen ist es die einfachste Sache der Welt, wie z.B. auf Sri Lanka.
  40. Die meisten Hostels haben WiFi, allein dafür lohnt es sich, das Handy mitzunehmen, auch wenn es mit der lokalen Sim-Karte nicht klappt.
  41. Wenn Dir Fremde einen Drink spendieren wollen, sei vorsichtig, vor allem als Frau und lehne es lieber ab.
  42. Sei als Frau vorsichtig mit Alkohol. In vielen Ländern ist es für die einheimischen Frauen einfach unüblich und Du kannst damit unangenehme Situationen provozieren.
  43. Höre auf Dein Bauchgefühl und sei lieber einmal zu oft vorsichtig.
  44. Lass Deine Schüchternheit zu Hause, aber nicht Deinen gesunden Menschenverstand.
  45. Hab keine Angst vor dem Alleinsein, Du wirst jede Menge Leute kennenlernen.
  46. Wenn Du Dir was an der Straße zu essen kaufst, achte darauf, dass es sauber aussieht, das Essen heiß ist und möglichst viele Einheimische dort auch essen.
  47. Feilschen gehört in Asien, in Südamerika und im Orient dazu. Nimm Dir dabei Zeit, es kann sich ein netter Plausch daraus entwickeln.
  48. Stelle Dich darauf ein, unzählige Male folgende Fragen zu beantworten: „What´s your name?“, „Where are you from?“, „Are you married?“, „Do you have children?“ und überlege Dir vorab eine Story, die Du dazu erzählen kannst, wenn Du allein unterwegs bist.
  49. Geh vor Ort auch mal ins Kino, auch wenn Du die Sprache nicht verstehst. Einen Bollywood-Film in einem indischen Kino anzusehen, wenn die ganze Familie mitfiebert, ist ein tolles Erlebnis.
  50. Mach es, die Welt da draußen ist schön, aufregend und ein Abenteuer. Und hab nicht zu viel Angst, es wird schon gut gehen!
Welche Tipps hast Du noch? Ergänze die Liste und hinterlasse Deinen Kommentar.
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.
 

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für das Teilen dieser sehr interessanten Artikel. Ich genoss es zu lesen! halten Sie die großartige Arbeit wie gewohnt! gut gemacht!

    1. Herzlichen Dank und viele Grüße nach Marokko!

      Ivana

  2. Eine super Liste. Im Oktober werde ich das erste Mal alleine ins Ausland reisen. Nur für eine Woche Tunesien, aber jeder hat mal angefangen. Ich wünsche dir weiterhin schöne Abenteuer.

    1. Hi Tobi,
      Klar, jeder fängt mal an und das ist die Hauptsache. Freut mich, wenn Dir die Liste geholfen hat und ich wünsche Dir viel Spass in Tunesien!
      LG
      Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.