Was kostet Nepal?

{Dieser Artikel enthält Werbung. Mit einem Klick auf den Link mit* kommst du zum Anbieter.}

Die Frage bekam ich öfter gestellt und so ist dieser Artikel entstanden.

Um es vorweg zu nehmen, es gibt dafür keine Standardantwort. Jede Reise kann wenig oder viel kosten. Einige Posten, wie Eintrittsgelder, sind für alle gleich, sonst kommt es sehr auf Dein Budget und Deinen Reisestil an. Aber ich will Dir ein paar Anhaltspunkte geben, damit Du Dir eine Vorstellung machen kannst, wie viel Dich Nepal kosten kann.
Die Preise sind Stand Oktober 2014 und können sich natürlich mit der Zeit verändern.

1. Flug

Hier Kommt es darauf an, wann Du fliegst und wie viele Zwischenstops Du hast und wie lange der Aufenthalt dauert. Ich bin mit ETIHAD in Kooperation mit Jet Airways im Oktober (Hochsaison) geflogen, hatte je zwei Stopps in Abu Dhabi und dann in Indien (Mumbai auf dem Hin-, Delhi auf dem Rückflug) und habe 820 Euro gezahlt. Für einen vergleichbaren Flug hätte ich weniger zahlen können, aber da wären die Aufenthalte deutlich länger gewesen als 2, 3 Stunden und das war mir die Zeitersparnis wert.

2. Unterkunft

Hier gibt es nach oben keine Grenzen, nach unten auch fast nicht. Es hängt von Deinen Ansprüchen ab, was Du Dir hier suchst. Schau am besten bei Tripadvisor oder Booking.com*. Dort kannst Du angeben, wo Du wohnen möchtest, Dein Budget und Deine Anforderungen, dann werden die passenden Unterkünfte herausgefiltert.

nepal_kosten_02Meine Anforderungen waren eigenes Bad und WiFi, Frühstück musste nicht unbedingt sein. Ich habe Unterkünfte zwischen 10 und 25 Dollar gehabt. In Kathmandu habe ich am Anfang und am Ende 25 Dollar gezahlt, denn das Guest House hatte auch einen schönen Garten zum Entspannen, das fand ich sehr angenehm und war mir den Preis wert.

Wenn Du über die Portale buchst, dann achte darauf, ob schon alle Steuern mit im Preis sind oder nicht. Wenn nicht, dann kannst Du noch zusätzlich 10% Service Charge und 13% Steuer mit dazurechnen. Also schau immer genau hin, was im Preis schon mit dabei ist. Buchst Du vor Ort, frag nach, ob alles inklusive ist.

3.  Transport vor Ort

Ganz ehrlich, ich habe es versucht, in Kathmandu einen lokalen Bus nach Patan zu bekommen, ich bin gescheitert und dann mit dem Taxi gefahren. Der Bus wäre natürlich billiger gewesen, aber es hat nicht sollen sein.
Von Thamel nach Patan/Boudha/Pashupatinath zahlst Du mit dem Taxi für die einfache Strecke ca. 3 Dollar, zum Flughafen 5 Dollar.

nepal_kosten_01

Mit den Tourist Buses zahlst Du je nach Gesellschaft und Busqualität etwa 8 – 10 Dollar für die Strecken Kathmandu-Pokhara, Pokhara-Lumbini, Kathmandu-Chitwan. Um von Lumbini nach Chitwan zu kommen, wirst Du in Narayanghat umsteigen und Dir ein Taxi nehmen müssen oder umständlich mit lokalen Bussen fahren. Wenn Du Dir mit mehreren ein Taxi teilst, sollte es nicht mehr als 15 Dollar für euch alle zusammen kosten.

Du kannst alle Strecken auch mit local buses fahren, ist billiger, dauert aber noch länger. Für ca. 200 Kilometer bist Du mit den schnellen Bussen schon 6-8 Stunden unterwegs, die local buses haltn noch öfter und brauchen daher noch länger.

4. Essen und Trinken

Hier kommt es wieder darauf an, was Du isst und wo.
An Straßenständen sind es Cent-Beträge, die Du für eine Mahlzeit zahlst. Im Restaurant wird es teurer, je europäischer das Essen wird. Fleisch kostet mehr als die vegetarische Variante. In Thamel ist es teurer als in anderen Ecken von Kathmandu. Und auch hier achte immer darauf, was an Steuern oder Service Charge noch dazu kommt, das steht immer auf der Speisekarte mit dabei. In den meisten Fällen werden es 10% Service Charge sein.

nepal_kosten_06

Ein paar Preise vom Oktober 2014 als Anhaltspunkt:

  • Eine Flasche Wasser: 20 Cent
  • Soft Drink: 50-80 Cent
  • Lokales Bier: 3-4 Dollar
  • Tee: 30-60 Cent (je nachdem ob schwarz, mit Milch oder Nepali Tea)
  • 10 MoMos: 1-2 Dollar
  • Dal Bhat: 2-4 Dollar

5. Eintrittsgeld

Als Europäer wirst Du IMMER mehr zahlen als die locals, ist so, also reg Dich nicht darüber auf.

nepal_kosten_04

Die Eintritte, Stand Oktober 2014:

  • Durbar Square, Kathmandu: 750 Rupien (ca. 7,50 Dollar)
  • Durbar Square, Patan: 500 Rupien (ca. 5 Dollar)
  •  Bakthapur: 1500 Rupien (ca. 15 Dollar)
  • Garden of Dreams, Kathmandu: 200 Rupien (ca. 2 Dollar)
  • International Mountain Museum, Pokhara: 400 Rupien (ca. 4 Dollar)
  • Museum in Patan: 400 Rupien (ca. 4 Dollar)
  • Boudha: 250 Rupien (ca. 2,50 Dollar)
  • Pashupatinath: 1000 Rupien (ca. 10 Dollar)
  • Changu Narajan: 100 Rupien (ca. 1 Dollar)
  • Gupteshwar Mahadev Cave, Pokhara: 100 Rupien (ca. 1 Dollar)
  • Geburtsstätte Buddhas, Lumbini: 200 Rupien (ca. 2 Dollar)
  • Swayambhu: 200 Rupien (ca. 2 Dollar)

6. Extras

Viele gehen in Nepal trekken, ich nicht, daher kann ich Dir zu den Preisen nichts sagen. Aber es gibt noch etliche andere Möglichkeiten für spannende oder einmalige Erlebnisse.

  • Mountain Flight von Kathmandu zum Mount Everest: Hier gibt es unterschiedliche Anbieter, der Flug dauert ca. 1 Stunde und kostet bei allen etwa 200 Dollar

nepal_kosten_03

  • Elefantensafari im Chitwan Nationalpark: Sollte nicht mehr als 35 Dollar kosten. Dazu kommen noch 15 Dollar Eintritt in den Nationalpark.
  • Paragliden in Pokhara: Dauert ca. 30 Minuten und kostet etwa 80 Dollar
  • Tagesausflug von Kathmandu nach Bakthapur und Changu Narajan: Du bist von etwa 9 bis ca. 15 Uhr unterwegs und mit etwa 35 Dollar dabei.
  • Halbtagesausflug von Kathmandu nach Dakshinkali: Geht von 7 Uhr bis ca. 10 Uhr, eine gute Stunde Aufenthalt vor Ort ist bei 25 Dollar dabei.

Ich denke, mit dieser Übersicht kannst Du ein wenig die Kosten für Deinen Nepal-Trip kalkulieren. Aber denke daran, die Preise sind von Oktober 2014, können sich also verändern, je nachdem wann Du fährst.

Hast Du noch Ergänzungen, z.B. für Trekking-Touren? Oder hast Du noch Fragen? Dann hinterlasse mir einen Kommentar.
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden


5 Kommentare

  1. Hallo Sabine,
    Ich deinen Bericht über Nepal gesehen, und bin begeistert, ich habe eine Frage” machen Sie keine geführte Reise nach Nepal,zum Beispiel Gruppenreisen, für eine Information wäre ich Ihnen dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen Fam. FRANTZ

  2. Dankeschön für alles aktuelle info.
    Ich have fast alles gelesen. Aber, Die reisekost, das essen kostet, eintritt und wagen kosten schon 2 mal teuer als damal.

    1. Author

      Naja, ist ja auch schon eine Weile, dass ich dort war, deshalb steht ja auch das Datum dabei 😉

  3. Danke für die gute Übersicht! Hätte gar nicht gedacht, dass Nepal im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern relativ teuer ist … Steht aber trotzdem noch auf meiner Liste 🙂

    1. Hallo Sabine,

      Du kannst sicher noch einiges drehen bei den Unterkünften und beim Essen oder mit den local buses fahren und noch länger brauchen. Aber ein wenig “Luxus” habe ich mir gegönnt. Ich habe auch ein paar Leute getroffen, die sich irgendwie um die Eintrittsschalter und an den Ticketkontrollen vorbeigemogelt haben, aber das Geld wird in den Erhalt der Orte gesteckt, von daher war es ok für mich. Sri Lanka war übrigens noch teurer.

      Liebe Grüße,
      Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.