Laos – Muang Ngoi Kao und Nong Khiaw

Die Bootsfahrt 2010 nach Nong Khiaw und am nächsten Tag weiter nach Muang Ngoi Kao war sicher eines meiner persönlichen Highlights der Reise durch Laos. Die Landschaft war einfach traumhaft und die 7 Stunden vergingen wie im Flug.

Das Boot war recht einfach, 2 Reihen Holzplanken gegenüber, hinten Raum für Gepäck und das war es. Kein Klo, kaum Möglichkeit sich auszustrecken, aber egal. Da der Fluss im Februar schon recht wenig Wasser führte, mussten wir immer wieder mal aussteigen, um ein Stück zu gehen, weil das Boot sonst zu viel Tiefgang hatte. Da konnte man sich schon mal in die Büsche schlagen. Manche mitreisende Damen hatten zwar ihre Probleme damit, aber damit muss man eben rechnen.

Am Fluss

Am Fluss und auch im Fluss konnte man laotisches Landleben beobachten, Fischer, Sammler von einer Art Seegras, spielende Kinder, Wäsche waschende Frauen, Bauern, Wasserbüffel und immer wieder grandiose Karstlandschaften.

Auf dem Weg nach Nong Khaiw machten wir einen kurzen Halt an den Pak-Ou-Höhlen, einem Pilgerort. Die Höhlen sind direkt am Fluss und es befinden sich dort hunderte von Buddha-Statuen, die als Opfergaben dort gespendet werden. Der Ort soll auch magische Kräfte haben.

Buddhahöhle Pak-Ou

Mein Tipp: Man kann die Höhlen auch im Rahmen eines Ausfluges von Luang Prabang besuchen. Wenn Du Dich bei den Agenturen umschaut, wirst Du verschiedene Angebote finden. Der Ausflug lohnt sich durchaus und Du bekommst auch hier einen Eindruck von laotischer Spiritualität.

Am Abend erreichte ich dann Nong Khiaw und außer mir etwas zu essen zu besorgen, habe ich nicht viel gemacht. Den Ort fand ich auch nicht besonders aufregend.  Er wird durch den Fluss geteilt und je nachdem, wo Du wohnst , ist es ruhiger oder eben etwas mehr los. Ich muss auch zugeben, dass ich auch lieber weiterwollte und leider nicht allzu viel Zeit hatte.

Nong KhiawDen Ort kannst Du auch noch mit dem Bus erreichen. Das ist durchaus eine Option, wenn Du nur eine Strecke mit dem Boot fahren willst.

Am nächsten Tag ging es dann noch einmal gut 2 Stunden weiter mit dem Boot nach Muang Ngoi Kao. Diesen Ort inmitten der Karstberge kann man nur so erreichen und entsprechend beschaulich ist es dort, einfach traumhaft entspannend. Viele, die länger dort bleiben, starten von dort aus auch Trekking-Touren, ansonsten kann man dort leicht die Zeit vergessen.

backpack_ue_40_02

Mein Tipp: Gönne Dir diese Tour durch eine wunderbare Karstlandschaft und genieße die Abgeschiedenheit des Ortes. Nimm Dir ein Zimmer direkt am Fluss, schnapp Dir ein Buch (oder auch nicht), lege Dich in die Hängematte und relaxe.

Wenn Du direkt am Fluss übernachtest, hast Du zwar den Trubel mit den Booten, aber nichts, gegen was nicht Ohropax helfen würden. Dafür hast Du, wenn Du Glück hast, eine kleine Veranda mit Hängematte und einem wunderbaren Blick auf den Fluss und die Landschaft.picture-0021

Muang Ngoi Kao ist relativ überschaubar, selbst die Tempel sind recht rar. 2010 steckte hier der Tourismus noch in den Kinderschuhen und solange es keine Straße dorthin gibt, wird es auch so bleiben, zumal auch die Boote recht basic sind.
Muang Ngoi Kao

Wie schaut es mit Dir aus? Warst Du schon einmal in Laos und hast Du auch einen Tipp, wo man gut entspannen kann?

Du willst mehr Bilder vom Leben am Fluss und aus Muang Ngoi Kao? Dann schaue bei den Reisebildern vorbei.

Und jetzt Du! Sag mir Deine Meinung!
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden


4 Kommentare

  1. Vielen Dank Ivana, für die Laos-Berichte. 😉
    Nord-Laos wird unsere nächste Reise.

    1. Sehr gerne und ich hoffe, ihr habt eine tolle Zeit in Laos, es lohnt sich in jedem Fall 🙂

      Viele Grüße,
      Ivana

  2. Hach Laos. I love it! Ist bei mir aber schon so lange her, daß ich sicher keinen aktuellen tollen Tipp mehr habe. 2001 war es da noch total friedlich und easy going. Manche Orte sollen derweil zu Partyhochburgen mutiert sein. Aber Luang Prabang fand ich schon extrem schön. GlG, Nadine

    1. Auch 2010 war es noch recht entspannt 🙂 Über Vang Vieng habe ich vor der Reise ziemlich üble Stories gehört und die beschriebene Bootstour war mein Alternativ-Programm. Würde ich noch mal nach Laos fahren, würde ich da ein paar Tage mehr verbringen, denn ich kann mit nicht vorstellen, dass aufgrund der Infrastruktur dort die Massen einfallen 😉
      Luang Prabang war auch toll, die Tage dort habe ich genossen! *sfz*, will wieder weg…
      Liebe Grüße,
      Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.