Top 5 für Peru

3 Wochen im Land der Inka und das war definitiv zu wenig! Noch einmal mindestens 3 Wochen wären nötig gewesen, denn ein Highlight jagte das nächste und ich hätte mehr Zeit gehabt. Wenn es Dir wie mir geht und Du nur eine begrenzte Zeit hast, dann will ich Dir meine 5 Highlights vorstellen, die Du gesehen oder erlebt haben musst!

Für die Blogparade von Frau Hibbel habe ich den Artikel noch etwas erweitert, aber es ist nur ein kurzer Anriss der Highlights. Aber geplant ist, dass ich zu jedem Ort einen eigenen Artikel schreibe.

1. Machu Picchu

peru_high_01

Mein persönliches Highlight und ein Hauptgrund für die Reise: Die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu, die von den Spaniern nicht entdeckt wurde und daher auch der Zerstörung entgangen ist. Egal, wie viele Touristen dort sind, es ist beeindruckend, die Andenkulisse überwältigend und der Eindruck der Stadt insgesamt überwältigend.

Von Aguas Calientes, einem ziemlichen Touristennest, fahren ständig Shuttle-Busse nach Machu Picchu. Du kannst auch in ca. 2 Stunden hochlaufen, ich würde mir allerdings die Puste für die Ruinen aufsparen. Das Gebiet ist riesig und an den Hot Spots wie dem Sonnenstein ballen sich die Touris, aber es gibt auch ruhigere Ecken, an denen Du alles auf Dich wirken lassen kannst.

Wenn Du die Anlage verlässt, vergiss nicht, Dir einen Stempel in Deinen Reisepass zu holen!

Die Ruinen sind von 06:00-17:00 geöffnet und mit 20 US-$ bist Du mit dabei, Studenten mit Ausweis zahlen die Hälfte. Wenn Du nicht den Inca-Trail gehst, kommst Du mit dem Zug von Cusco nach Aguas Calientes, andere Möglichkeiten gibt es nicht.

2. Nazca-Linien

peru_high_02

Auch wenn es elends teuer war (rechne mit mind. 80 US-$), der Flug nur gut 20 Minuten gedauert hat, die Nazca-Linien sind eines der ungelösten Rätsel der Menschheit. Kein Mensch weiß bis heute, was es mit den Linien auf sich hat, es gibt die wildesten Theorien. Am besten, man fliegt selbst darüber, macht sich ein Bild und entwickelt eine eigene Theorie.

Die Flugpreise können sich stündlich ändern und Du sitzt zu zweit mit zwei Piloten in einem kleinen Flugzeug. Du hast also in jedem Fall einen Fensterplatz.
Jeder rät Dir, die Kamera wegzupacken und den Anblick zu genießen. Vielleicht schaffst Du es, ich musste Bilder machen. Aber wenn die Jungs eine zweite Runde beim Rückflug drehen, dann hast Du noch die Möglichkeit, Dir die Linien in Ruhe anzuschauen.

3. Huacachina

peru_high_03

Völlig überraschend – die Sahara mitten in Peru und dazu eine Oase. Huacachina fand ich einfach toll, ich hatte überhaupt mit der landschaftlichen Abwechslung Perus nicht gerechnet und war einfach nur beeindruckt. Kaum ausländische Touristen, Peruaner, die sich am See erholen, picknicken, das Wochenende genießen…

Das Tolle daran ist, es ist für Ausländer – noch – ein Geheimtipp! Am Nachmittag mit dem Buggy  durch die Dünen brausen oder mit einem Board die Dünen runterrutschen, dann einen Pisco Sour genießen, das hat definitiv was. Und wenn Du in der alten Hacienda übernachtest und am Abend im Schaukelstuhl sitzt, dann hat das was von Hemingway!

Du kommst von Ica aus hin oder in 4 Stunden von Lima aus.

4. Colca Canyon

peru_high_04

Colca Canyon mit dem Kondor war toll, die ausgelassenen Feiern der Einheimischen war mindestens genauso beeindruckend. In bunten Trachten drehten sie sich, tanzten im Kreis und das die ganze Nacht lang. Chicha wird ihnen die nötige Kondition verliehen haben. Keine Touristen-Show, gelebtes Brauchtum zur Karnevalszeit, ein Highlight!

Ein anderes Highlight ist natürlich der Cruz del Condor. Morgens zwischen 8 und 10 ist die Chance am besten, Kondore zu sehen, denn sie nutzen die Morgenthermik. Das wissen aber auch alle anderen und Du bist da auch nicht allein. Am Nachmittag sind die Chancen kleiner, aber auch vorhanden und Du bist allein dort. Probiere einfach beides, wenn Du Zeit hast!

5. Das Hochland

peru_high_05

Das Hochland mit den kargen Weiten, den Wolken, die zum Greifen nah schienen, den Lamas, Alpakas und Vicunas, ein Kontrast zur Küste, zum Titicaca-See, zur den Wüsten des Tieflandes, beeindruckend!

Hier hätte ich mir einen eigenen Wagen gewünscht, um öfter mal halten zu können… Aber auch mit dem Touri-Bus von Puno nach Cusco triffst Du keine schlechte Wahl, denn der hält öfter einmal an interessanten Orten wie Raqui, wo Du schon die ersten Inka-Ruinen bewundern kannst.

Und jetzt Du! Sag mir Deine Meinung!
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.

Dir hat der Beitrag gefallen und du willst mehr?

Melde Dich an und Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen. Ich schreibe dir regelmässig, aber nicht öfter als einmal im Monat.
Ich beachte den Datenschutz und du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
 
Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Hallo, ich möchte Dich dabei unterstützen, JA zu Dir zu sagen und Deine Träume in die Tat umzusetzen. Und weil Reisen mein Traum ist, nimmt das einen großen Teil meines Blogs ein, aber ich schreibe auch über Themen, die Dich persönlich weiterbringen.
Wenn Du von mir direkt unterstützt werden möchtest, dann melde Dich bei mir.

11 Kommentare


  1. Tolle, vielen Dank für deinen Bericht.
    Peru steht auch weit oben auf unserer ‚Wunschliste‘. Eigentlich wie ganz Südamerika.

    LG
    Manuela

    1. Danke 🙂 In Südamerika war ich sicher auch nicht das letzte Mal, Bolivien und Chile mit den Osterinseln stehen noch auf meiner Liste…

      LG
      Ivana

    1. Liebe Nadine,
      danke, dass ich mitmachen durfte! Mir hat es doppelt Spaß gemacht, das Überarbeiten des Artikels (ein ausführlicher zu Colca Canon ist inzwischen online und verlinkt, die anderen folgen noch!) und das lesen der anderen Artikel.

      Liebe Grüße,
      Ivana



  2. Hach…Peru! Das wär ja nochmal was. Mach ich dann wenn meine kiddies was größer sind und ergötze mich solange an Berichten wie Deinen. 🙂 Danke fürs Mitmachen, liebe Ivana!

    1. Liebe Nadine,

      Peru war wirklich toll, so nach und nach werden noch ein paar Posts kommen, die hoffentlich Lust auf mehr machen…

      Liebe Grüße und träum schön weiter,
      Ivana

  3. Ah, Peru ist einfach wundervoll! War bestimmt ein tolles Erlebnis den Karneval im Colca Canyon zu erleben!

    1. Ja, war es definitiv und auch völlig ungeplant. Wir sind da zufällig in den Umzug und dann Abends auf den Hauptplatz geraten. Das war auch völlig authentisch und keine Touri-Show wie in den Restaurants. Es war wirklich ein tolles Erlebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.