Ich finde es immer wieder spannend, mal hinter die Kulissen zu schauen und einen Einblick in den Alltag in anderen Ländern und anderen Kulturen zu bekommen. In Indien hatte ich das Glück und wenn Du es genauso spannend findest, dann bisst Du hier genau richtig. 1. Shopping In Indien gibt es nicht nur die kleinen Läden und die malerischen Basare, das Gewimmel in den engen Gassen, das man so kennt, nein, es gibt dort inLies weiter

Dass es bei mir und Indien eine schwierige Beziehung war, das habe ich schon erzählt. Du solltest wissen, dass dieses Land nicht einfach ist und Dir viel abverlangen wird, in jeder Hinsicht, vor allem, wenn Du als Frau allein unterwegs bist. Aber es lohnt sich und wenn es nicht auch gleich die große Liebe ist, solltest Du Dir überlegen, Indien eine zweite Chance zu geben. Ich war inzwischen drei Mal dort, davon zwei Mal auchLies weiter

1996 habe ich in Kochi (damals hieß es noch Cochin) zwei Monate meines Referenadariats verbracht, aber die Stadt kannte ich schon und wusste, dass ich mich dort wohlfühlen werde. Damit auch Dein Aufenthalt in Kochi unvergesslich wird, habe ich ein paar Tipps für Dich: 1. Backwater-Tour Eine Backwater -Tour durch die Kanäle und Lagunen im Hinterland kann ich nur empfehlen. Es wird sicher eines der Highlights Deiner Indien-Reise werden. Du kannst einen Tagesausflug machen oderLies weiter

Ich wette, die wenigsten haben schon von Nashik gehört. Ich will ehrlich sein, ich kannte den Ort auch nicht, bevor ich in Pune gearbeitet habe und einfach mal ein interessantes Ziel für einen Tagesausflug am Wochenende gesucht habe. Nashik ist noch so was wie ein Geheimtipp in Maharashtra. Wenn Du in dieser Ecke von Indien bist, dann solltest Du diesen Ort in jedem Fall besuchen und ich verrate Dir, warum: 1. Nashik ist eine derLies weiter

Für den Ausflug nach Ajanta von Aurangabad aus musst Du im Gegensatz zu Ellora einen ganzen Tag einkalkulieren, denn sie sind etwas über 100 Kilometer weit entfernt. Du kannst mit einem Bus hinfahren, aber das ist etwas umständlich, denn direkt zu den Höhlen fahren keine Busse. Du musst an einer Kreuzung aussteigen und laufen oder einen Shuttle-Bus nehmen. Die Luxus-Variante ist, sich vom Hostel in Aurangabad einen Fahrer organisieren zu lassen oder sich selbst einen zu suchen.Lies weiter

Einer der Hauptgründe, um nach Aurangabad zu fahren, ist sicher der Besuch der Höhlentempel von Ellora. Du kannst bequem in einer Motorrikscha hinfahren, es sind nur ca. 30 Kilometer von dort und Du kannst es Dir in aller Ruhe an einem halben Tag anschauen. Den Rest des Tages hast Du Zeit, um Aurangabad und die Umgebung zu besuchen. Die Höhlen gehören seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe und Du kannst 34 Höhlentempel besichtigen. Das klingt zunächst nachLies weiter

Pune ist eine relativ moderne Stadt im Bundesstaat Maharashtra, ca. 2 Autostunden von Mumbai entfernt. Für Touristen ist sie von nicht allzu hoher Bedeutung, es sei denn, man will in den Osho-Ashram. Durch die Nähe zu Mumbai, dank der neu entstehenden Gewerbegebiete und der vielen Colleges wird Pune für ausländische Firmen immer attraktiver und daher sieht man eher Geschäftsleute in der Stadt als Touristen. Immerhin, einige interessante Sehenswürdigkeiten gibt es dennoch: Shaniwar Wada Der ShaniwarLies weiter

Zur Zeit ist Indien gerade mal wieder negativ in den Schlagzeilen. Ich weiß nicht, ob es in der letzten Zeit gefährlicher geworden ist, als Frau alleine durch Indien zu reisen oder ob einfach nur die Aufmerksamkeit der Medien stärker, die Sensibilität in Indien und im Ausland größer geworden ist, aber Gewalt gegen (meist einheimische, aber inzwischen auch ausländische) Frauen ist zur Zeit ein Thema. Wenn Du nach Indien reisen möchtest und durch die Berichterstattung verunsichertLies weiter

1996 war ich für 3 Monate in Indien. Ich machte dort meine Wahlstation im Rahmen des Referendariats und habe 2 Monate in Kochi verbracht und bin einen Monat herumgereist. Ich habe mal einige Fragen, die mir immer mal wieder gestellt wurden, zusammengefasst. Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber vielleicht doch noch mal ganz interessant. Demnächst kommt aber noch ein entsprechender Artikel über das Arbeiten in Indien heute. Es war in jedem Fall eine spannendeLies weiter

Kleine Vorbemerkung zu den Fotos: Die habe ich damals mit einer kleinen Sucherkamera gemacht mit Agfa (tendiert zumindest bei mir zum Rotstich) und daher sind die Fotos/Negative nicht mehr sooo super von der Qualität her. Aber ich denke, sie geben doch einen guten Eindruck von meiner Reise wieder. Und überhaupt, in Anbetracht der Tatsache, dass die Reise schon fast ein Vierteljahrhundert zurückliegt, gibt es dem Bericht auch den nötigen nostalgischen Touch… Übrigens beschreibt dieser ReiseberichtLies weiter