1996 war ich für 3 Monate in Indien. Ich machte dort meine Wahlstation im Rahmen des Referendariats und habe 2 Monate in Kochi verbracht und bin einen Monat herumgereist. Ich habe mal einige Fragen, die mir immer mal wieder gestellt wurden, zusammengefasst. Es ist zwar schon ein paar Tage her, aberWeiter lesen

Ich bin schon ein wenig überrascht, dass sich im Moment die meisten meiner Besucher für Laos interessieren. Das Land war ja ewig lange abgeschottet und noch immer scheint es recht ungewöhnlich zu sein, dort hin zu reisen. Warum eigentlich? Weil Laos keinen Strand hat, an dem man nach einer RundreiseWeiter lesen

Kleine Vorbemerkung zu den Fotos: Die habe ich damals mit einer kleinen Sucherkamera gemacht mit Agfa (tendiert zumindest bei mir zum Rotstich) und daher sind die Fotos/Negative nicht mehr sooo super von der Qualität her. Aber ich denke, sie geben doch einen guten Eindruck von meiner Reise wieder. Und überhaupt,Weiter lesen

Weiter nach Rajasthan Nächste Station meiner Reise war Jaipur, Pink City, Hauptstadt des Bundesstaates Rajasthan. Pink City wird sie deshalb genannt, weil die Innenstadt rosa (naja, ein Mix aus rosa und orange) gestrichen ist und in der Nachmittagssonne rötlich-pink-orange leuchtet. Wie es sich für eine große Stadt in Rajasthan gehört,Weiter lesen

Indien – ich kann es nicht lassen… Obwohl meine erste Reise nach Indien 1990 teilweise eher abschreckend war, bin ich 6 Jahre später wieder nach Indien gereist und bin gleich 3 Monate geblieben. Die meiste Zeit, 2 Monate, war ich in Cochin in einer renommierten Anwaltskanzlei, wo ich meine WahlstationWeiter lesen

Tour in den Punjab nach Amritsar Von Delhi unternahm ich einen kurzen Ausflug nach Amritsar, der Hauptstadt des Punjab, denn ich wollte unbedingt den Goldenen Tempel der Sikhs sehen. Es hätte mich schon 1990 gereizt, diesen Ort zu besuchen, aber damals war der Punjab Sperrgebiet. Durch die nahe Grenze zuWeiter lesen

Legendär – Sulawesi Sulawesi, das alte Celebes. Das klingt nach Abenteuer, Dschungel, geheimnisvollen Riten… Und irgendwie findet man das auch wirklich dort. Ujung Pandang, Makassar, wie es früher hieß, ist eigentlich nur eine Durchgangsstation für die meisten Reisenden, denn viel gibt es da nicht zu sehen, einen Hafen und dasWeiter lesen

Nach einem kurzen Stopp in Bangkok ging es wieder in unbekannte Gefilde, nämlich nach Indonesien. Von den vielen Inseln habe ich mir drei ausgesucht: Java, Sulawesi und Bali. In Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens auf Java, bin ich mal wieder mitten in der Nacht gelandet, hatte aber da Glück, noch denWeiter lesen

Bali, die Insel der Götter, war meine letzte Station in Indonesien. Mit dem Flugzeug ging es von Ujung Pandang nach Denpasar und dann zusammen mit einigen Deutschen, mit denen ich mir ein Taxi geteilt habe, nach Ubud. Unterwegs auf Bali Mit den Bemos, einer Art Sammeltaxi, fuhr ich zur GoaWeiter lesen